Wir über uns

Seit 1728 ist unser landwirtschaftlicher Betrieb urkundenschriftlich im Familienbesitz. Nach anfänglichen Blütejahren wurde dem Hof durch die eifelübliche "Realteilung" eine zukunftsweisende Existenzgrundlage genommen.

Erst in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts entwickelte er sich wieder zu einem Haupterwerbsbetrieb.

1982 legten das Betriebsleiterehepaar Michael und Ursula Gröner im Regierungsbezirk Unterfranken/Bayern ihre Landwirtschaftsmeisterprüfung ab. In den Folgejahren entwickelten sie den Gröner Hof mit ihren vielseitigen Ideen zum Vermarktungsbetrieb für Eifeler Bergkäse und Rindfleisch.  Heute leben und arbeiten  auf dem Hof  drei Generationen und  26 Mitarbeitern.

Im Mai 2016 wurde der 88 jährige Vater und Schwiegervater Nikolaus Rätz von der Landwirtschaftskammer Rheinland Pfalz mit dem goldenen Meisterbrief ausgezeichnet.

Seit dem 01.06.16 ist Sohn Gero als Molkereimeister in den Betrieb eingestiegen. Nach seiner Ausbildung zum Milchtechnologen in der Privatmolkerei Thomashof in Burscheid sammelte er vielfältige Erfahrungen. Er gewann durch Praktika Einblick in der Molkerei Hochwald, dem Demeter Betrieb Dottenfelder Hof, der Hungener Käsescheune und der Molkerei Hüttenthal. Als Jahrgangsbester schloss er die Molkereimeisterprüfung im milchwirtschaftlichen Bildungszentrum (LUFA) in Oldenburg ab. Sein Wissen und der jugendliche Schwung, sowie die Produktion des „Eifel Camemberts“ ergänzen den Gröner Hof. Gebührend gefeiert wird dies am Tag der offenen Tür, Sonntag, den 31.07.16. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!

Tochter Christiane ist seit dem 01.06.16 in der Bürogemeinschaft mit dem Rechtsanwalt Ralf Michaelis in Trier selbstständige Anwältin.

Wir alle sind verwurzelt mit der Eifel als Region und mit unserem landwirtschaftlichem Betrieb, dem Eifeler Schlachtbetrieb und der Eifeler Hofkäserei. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Für Gruppen ab 10 Personen stellen wir für Sie eine Betriebsbesichtigung zusammen. Wir zeigen Ihnen unseren landwirtschaftlichen Betrieb, den hofeigenen Schlachtbetrieb, die Käserei, den Hofladen und unseren kleinen Tierpark. Hier erleben Sie Kängurus und Minischweine, Bisons, Meerschweinchen, Zwergkaninchen, Schmusekatzen und die Kälber und Rinder unseres Hofes. In dem anschließenden Besuch des Gröner Hof Restaurantes zeigen wir Ihnen eine DVD, auf der Ihnen die Geschichte des Hofes und die Herstellung des "Eifeler Bergkäse" kurzweilig vorgeführt wird. Von hier aus haben Sie einen direkten Einblick in die Schaukäserei und können nach Absprache die Produktion des "Eifeler Bergkäses" beobachten.

Die Betriebsbesichtigung bieten wir auch mit Produktprobe in Form ansprechender Brotzeiten und Probekäse an.
In unserem Hof - Restaurant finden Sie außerdem lecker zubereitete Speisen mit unseren selbst erzeugten Fleisch- und Käseprodukten auf der Speisekarte. Oder relaxen Sie auf der herrlichen Sonnenterrasse, oder, oder ......
Wir organisieren für Sie Gruppenbesuche auch mit weiterem Begleitprogramm.

Vereinbaren Sie einen Termin mit uns.Wir freuen uns über Ihre Rückmeldung und Ihren Hofbesuch.
Für Fragen über unseren Betrieb und unsere Produkte stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Kontrollierte Qualität und garantierte Herkunft

Download Betriebsspiegel