Rezepte

Jungbullenleber Eifeler ArtJungbullenleber Eifeler Art

4 saure Äpfel 250 g Zwiebeln
4 Scheiben Jungbullenleber
2 EL Mehl
60 g Margarine Salz
1/2 Bd. Petersilie

Äpfel schälen, Kerngehäuse abschneiden und Äpfel in Scheiben schneiden. Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. Leber mit Haushaltspapier abtrocknen, Sehnen und Röhrchen , wenn nötig entfernen. Die Apfelscheiben im heißen Fett anbraten, warmstellen. Ebenfalls die die Zwiebelringe knusprig braun braten. Die Leber im Mehl wenden und in einer zweiten Pfanne 9 minuten auf jeder Seite braten, mit Salz würzen auf einer Platte mit Äpfel und Zwiebeln anrichten und mit Petersilie garniert servieren.


HackfleischpizzaHackfleischpizza

Zutaten:
500 g Mehl, 1 Prise Salz, 1 Päckchen Trockenhefe, Milch
Butter zum Anbraten
500 g Eifeler Jungbullenhack
Salz, Pfeffer, Paprika, Curryketchup,
Fleischbrühe
2 Zwiebeln
1 Dose Champignons, Oregano
8 dicke Scheiben Eifeler Bergkäse jung

Mehl, Salz Trockenhefe und warme Milch mit einem Mixer(Knethaken) verrühren bis er leichte Blasen schlägt, Teig auf einer bemehlten Fläche ausrollen, auf ein gefettetes Bachblech legen. Hackfleisch in Butter anbraten, gut würzen mit Ketchup und Fleischbrühe vermischen bis er gut streichfähig ist und auf dem Hefeteig verteilen. Zwiebeln in feine Ringe schneiden (geht einfach auf der Brotmaschine) über die Hackfleischmasse legen, ebenfalls abgetropfte Champignons darüber verteilen und mit Oregano bestreuen. Eifeler Bergkäse in Streifen schneiden und ebenfalls darüber verteilen. Im vorgeheizten Backofen 20 minuten bei 220°C backen.


EifeldönerEifeldöner

für ca. 12 Personen

Zutaten:
3 Weizenfladenbrote
ca 2kg Naturkalbfleisch
(BB Gulasch, Braten oder Schnitzel)
Gyrosgewürz
min 4 verschiedene Salatsorten
z. B. Gurken, grüner Salat, Radieschen, Paprika, Zwiebeln,
Tomaten, Champignons, Möhren, Krautsalat,
für die Coctailsoße:
400 ml Mayonnaise,
400 ml Tomatenketchup
200 ml Sahne
Saft von 2 Zitronen
Salz, Pfeffer

Weizenfladenbrote aufbacken, vierteln, Tasche einschneiden.

Naturkalbfleisch schnetzeln, in 3 Portionen scharf anbraten und mit Gyrosgewürz würzen auf einem Stövchen warm stellen.

Salat putzen, raspeln, bzw. klein schneiden auf verschiedene Teller verteilen

Zutaten für die Cocktailsoße vermischen, in einer Sauciere dazu stellen

Den Eifel Döner kann sich jeder Gast selbst zusammenstellen
Tipp: alternativ passt auch sehr gut Zaziki


geschmorte BeinscheibenUrsulas
„geschmorte Beinscheiben vom Eifeler Jungbullen“

Zutaten
ca. 1kg verschiedene saisonale Gemüsesorten
Butter zum anbraten
Salz Pfeffer, Zitronensaft, evtl. Fondor und Gyrosgewürz
2-4 Beinscheiben
Eifeler Bergkäse zum gratinieren

Etwa 1 kg verschiedene saisonale Gemüsesorten wie Sellerie, Zwiebeln, Lauch, Tomaten, Möhren etc in Butter anbraten und mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft, nach Geschmack auch Gyrosgewürzmischung und Fondor würzen.2-4 Beinscheiben in Salzwasser gar kochen, in eine gefettete Auflaufform legen, Gemüse rundherum verteilen, 2/3 Gemüsebrühe und 1/3 Weiswein darüber gießen bis die Beinscheiben leicht bedeckt sind und im Backofen bei 200°C ca 30 Minuten köcheln lassen. Nach Geschmack mit Eifeler Bergkäse kurz vor Ende der Garzeit gratinieren. Wem die Soße zu dünnflüssig ist der kann sie mit Tomatenmark andicken.


Hackfleischtopf mit SauerkrautHackfleischtopf mit Sauerkraut

Zutaten
40 g Speck
40 g Butter
400 g Rinderhack
2 Zwiebeln
3 EL Tomatenmark Salz, Pfeffer, Tymian Margarine zum Einfetten
300 g Sauerkraut
300g Eifeler Bergkäse in dicke Scheiben geschnitten
etwas Butter

Speck und Zwiebeln kleinwürfeln und in der Butter glasig dünsten. Hackfleisch zugeben und unter Rühren 10 Minuten rösten. Mit etwas Brühe ablöschen. Alles aufkochen lassen und mit den Gewürzen abschmecken. Tomatenmark unterrühren. Eine feuerfeste Form einfetten und die Hälfte der Fleischmasse hineingeben. Sauerkraut darauf verteilen. Die restliche Fleischmasse darauf geben. Geriebenen Käse darüberstreuen, Butterflöckchen daraufsetzen und im vorgeheitzten Backofen 45 Minuten bei 200 °C backen.

Guten Appetit!

Ursula Gröner