Restaurant mit Schaukäserei

Reservierungen unter Tel. 06593/980 80 35, email: restaurant@eifel-groener.de oder über unser Kontaktformular.

Seit September 2007 ist unser Hofrestaurant geöffnet. Das Restaurant verfügt verfügt über 88 Sitzplätze im Innenbereich, einen gemütlichen, bestuhlten Tresen und 40 Terrassenplätze.

Auf zwei Ebenen kann man von hier aus die Käseherstellung in der modernen und dennoch handwerklichen Eifeler Schaukäserei beobachten.

Gemütlich eingerichtet, zwischen alten und uralten landwirtschaftlichen Geräten, wie sie in der Eifel über Jahrhunderte verwendet wurden, erhält man einen Einblick über den Kontrast im Landleben zwischen früher und heute.

Es erwartet Sie eine moderne Gastronomie.

Unser Gastraum verfügt über einen 44 Zoll Flachbildschirm und eignet sich ausgezeichnet für Tagungen aller Art. Gerne sind wir bei einer Zimmervermittlung in unmittelbarer Nachbarschaft behilflich. Wir bieten Frühstück am Wochenende, durchgehend warme Küche und eine Vielzahl von Gerichten, hergestellt aus unseren Fleisch- und Käseprodukten, Kaffee- und Kuchen und eine vielseitige Getränke- und Weinkarte. Melden Sie sich bei uns, gerne vereinbaren wir mit Ihnen individuelle Absprachen und berücksichtigen Ihre Speisewünsche.

Unser Restaurant bietet Ihnen einen direkten Einblick in unsere Schaukäserei.

Öffnungszeiten:

Unser Restaurant ist zum Mittagstisch geöffnet. Wir wollen die Käseproduktion durch die gläsernen Wände transparent für Sie machen. Die Öffnungszeiten sind deshalb auf die spannendste Zeit in der Käseherstellung abgestimmt. Auch die Speiseangebote werden ganz auf unsere eigenen Produkte gerichtet sein.

Montags bis freitags von           11.30 Uhr bis 15.30 Uhr

Samstags ab 9.30 Uhr Frühstück, dann Mittagstisch bis 15.30 Uhr.
Damit wir das Frühstück frisch und individuell vorbereiten können bitten wir  um Anmeldung.

Sonntags Ruhetag

 

Restaurant Gröner Hof öffnet nach Winterpause am 06.03.17 seine Türen der Schaukäserei und des Restaurant. Es erwartet Sie eine neue Speisekarte mit alten Standarts und den beliebtesten Wochengerichten der letzten Saison jetzt im täglichen Angebot! Besuchen Sie uns und überzeugen Sie sich selbst!

 

Der Eifel Camembert ist da

Eifel Camembert ist mit eigener Rezeptur hergestellt und einer der einzigen deutschen Camemberts.

Er ist auch im Hofladen und natürlich im Gröner Hof Restaurant erhältlich.

Frühstück

Samstags bieten wir Frühstück für Sie an. Ebenfalls für Gruppen auch an allen anderen Wochentagen. Um einen optimalen Service bieten zu können bitten wir um Voranmeldung.

Wochengericht

ab 06.03.2017
Rosa gebratenes Roastbeef, kalt
mit Rosmarinkartoffeln und Salat
16,50 €

Speisekarte

Download Speisekarte

Auszug aus der Speisekarte:

Käse-Lauchsuppe
mit Hackfleisch vom Eifeler Jungbullen
5,50 €

Salatteller mit Eifeler Bergkäse natur
und eingelegtem Eifeler Bergkäse
9,50 €

Brotzeit gemischt
Eifeler Bergkäsesorten und Eifel Camembert, mit Preiselbeeren
Schinken und Wurst aus 100 % Eifeler Jungbullenfleisch
10,50 €

Gebackener Eifel Camembert
mit Preiselbeeren
9,50 €

Burger aus reinem Eifeler Jungbullenfleisch
ü
berbacken mit Eifeler Bergkäse, reichhaltig belegt
mit pikanter Salsa wahlweise mit Pommes Frites oder Salat
9,50

Tafelspitz
mit hausgemachter Remouladensoße, Apfelrotkohl
und Salzkartoffeln
14,90 €

Rindergulasch
mit Spätzle und Salat
10,50 €

Veranstaltungen/Termine

Genuss zu Fuß Wanderweg

Auf dem Genuss zu Fuß Wanderweg präsentieren sich drei verschiedene Gastronomiebetriebe

Auf der nur 7 km langen Rundwanderung erleben Sie eine Wachholderheide mit hoher Orchideenvielfalt, die typische Vulkanlandschaft der Eifel, das Fritz von Wille Grab, die Burganlage Kerpen und ein Stück des bekannten Eifelsteigs. Prospekte über die Route und Stempelkarten gibt es im Gröner Hof Restaurant, im Gröner Hof Hofladen, im kleinen Landcafe in Kerpen und im Landgsthof Schröder in Niederehe, sowie in der Touristinformation Hillesheim.

Nächste "Genuss zu Fuß" Veranstaltung:

Als nächste Genuss zu Fuß Veranstaltung ist für den Sommer 2017 geplant. Die Türen von Hofladen und Schlachtbetrieb sind geöffnet und es werden über den Tag verteilt Betriebsrundgänge angeboten. Darüber hinaus bewirtet die hofeigene Gastronomie die Gäste mit Köstlichkeiten aus eigener Erzeugung.